Sonntag, der 18.02.2018 - Dempf schafft auch die Quali zur Deutschen Meisterschaft U21

Am Sonntag schaffte Maya Dempf +78 Kg bei den Süddeutschen Meisterschaften der U21 noch zusätzlich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften U21 in Frankfurt/Oder. In Ihrer Kategorie hatte sie nur Ina Bauernfeind vom SV Neuhaus als Gegnerin. Bauernfeind war der Leonbergerin körperlich überlegen, doch wehrte sich Dempf nach Leibeskräften. Am Ende siegte aber die körperliche Überlegenheit, Bauernfeind hakte ihr langes Bein bei Dempf ein, warf diese und gewann mit einem darauf folgenden Haltegriff.

Carla Schlüter -70 Kg startete mit zwei Siegen ins Turnier. Zuerst stellte sie Michelle Popitschko vom TSV Abensberg mit drei Strafen von der Matte, dann hebelte sie Lisa Gissler vom JC Marbach ab. Im Halbfinale stand sie der starken Großhadenerin Bertille Murphy gegenüber. Es war ein Kampf der hin und her wogte. Beide hatten Chancen doch keine erhielt eine Wertung. 15 Sekunden vor Schluss setzte Schlüter alles auf eine Karte, setzte einen Schulterwurf an, bekam dafür eine Wertung, doch die Bayerin übernahm den Angriff im Boden, bekam Baurs Athletin in einen Haltegriff und drehte somit noch den Kampf. Schlüter, enttäuscht nach dieser knappen Niederlage, musste im Kampf um Platz drei gegen Liane Heinz kämpfen, die sie noch bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften klar besiegte. Diesmal fand die Warmbronnerin kein Rezept gegen den starken Rechtsgriff ihrer Gegnerin, griff leider zu wenig an und verlor mit drei Strafen. Damit verpasste Baurs Athletin knapp die Deutschen Meisterschaften.

-52 Kg wollte es Frederike Stumpf in der U21 auch nochmal probieren und sie kämpfte viel bissiger als am Vortag. Nina Herb vom TV Kaufbeuren legte Stumpf mit einer Aussensichel auf die Matte. Im zweiten Kampf traf sie, wie schon tags zuvor, auf Jadzia Münch vom BC Karlsruhe und Stumpf hielt diesmal besser dagegen. Doch reichte es nicht für einen Sieg. Mit einem Innenschenkelwurf gewann die Karlsruherin. Irina Lazareva vom TSB Ravensburg gewann bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften noch gegen Stumpf, diesmal machte es Baurs Athletin aber besser. Mit einer Innensichel gewann Sie und kämpfte gegen Sina Angeli vom FT Freiburg. Stumpf setzte ihren starken Linksgriff durch, warf die Freiburgerin und hielt sie fest. Damit stand sie im Kampf um Platz drei Lisabeth Emilius vom TV Erlangen gegenüber. Stumpf verschlief den Kampfbeginn, die Bayerin setzte einen Innensichel an und warf Baurs Sportlerin auf den Rücken. Ebenfalls Platz fünf und die Quali knapp verpasst.



Zurück