Samstag, der 02.02.2019 - Walter und Ahlborn qualifiziert für die Süddeutschen

In Kirchberg an der Murr fand am Samstag die Württembergische Meisterschaft der U18 und U21 statt. Rafael Walter startete als erster -66 Kg und würgte gleich in seinem ersten Kampf Fabian Albrecht vom JC Kano Heilbronn ab. Ben Pfizenmayer von der TSG Backnang legte er mit einer Vor-Zurück-Kombination auf die Matte. Im Halbfinale gegen Elis Bonitz vom TSB Ravensburg machte Walter einen kleinen Fehler, den der Ravensburger für einen Hüftwurf nutzte. Walter konnte den Punkt nicht mehr aufholen und stand im Kampf um Platz drei. Mit einer Innensichel gegen Eugen Bergholz vom TSV Schwieberdingen sicherte er sich die Bronzemedaille.

Patricia Ahlborn -52 Kg verletzte sich am Freitagabend im Training und ging trotzdem an den Start. Ahlborn verlor den ersten Kampf und konnte nicht weiter kämpfen, hat sich aber mit dem Start die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft gesichert.

In der U21 ging nur Alex Reifschneider an den Start. Reifschneider machte zwei Jahre Pause, kämpfte gut, doch fehlte einfach noch das Gefühl. der Judoschulenathlet verlor seine beiden Kämpfe.



Zurück